Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Selfpublishing die Zweite

Veröffentlicht am 03.05.2015

 

Oder Constantin die Zweite?

Es ist mir ja schon seit Weihnachten im Kopf herumgespukt, nachdem ich ein E-Book für 99 Cent gekauft hatte und feststellte, dass es nur aus etwa 17 Seiten (inkl. einiger netter Grafiken) bestand. 'Das', so dachte ich mir, 'kann ich auch!' Vor allem hatte ich schon eine Geschichte im Hinterkopf: Die von Constantin von Blankenhagen. die vor Jahren meine erste veröffentlichte Geschichte in einer Anthologie war. 

 

Ich habe sie jetzt noch einmal überarbeitet, ein paar historische Fakten angefügt und bei Amazon über Kindle direct publishing hochgeladen - und freue mich, dass es in den ersten drei Tagen offensichtlich schon sieben Mal verkauft wurde. Gibt es leider nur als E-Book - andererseits, ein Buch mit etwa 40 Seiten drucken wäre auch ein bisschen übertrieben, finde ich ;-) 

 

Hier noch ein paar Bilder, die ich nicht im Buch unterbringen konnte: Schriesheims altes Rathaus und das ehemalige Gasthaus zur Sonne:

 

 

 


 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?